Durlacher Ortschaftsratswahlen 22 Stimmen für die CDU
Archiv
27.07.2014, 16:31 Uhr
Die Durlacher SPD im "Frusttief"
Da muss doch der Frust bei den Sozialdemokraten ziemlich tief sitzen, anders kann man sich solch eine polemische, unqualifizierte PM der SPD Durlach zum Thema Straßenprostitution nicht erklären.
Die SPD wirft hierbei der CDU öffentlichkeitswirksame Auftritte vor, verschweigt dabei aber ganz bewusst, dass auch die SPD Durlach eine Veranstaltung zum Thema abgehalten hat, allerdings erst nach der Veranstaltung der CDU, als klar war, dass dieses Thema den Bürgerinnen und Bürgern auf den Nägeln brennt.

Wie aus Kreisen einiger Teilnehmer an der SPD Veranstaltung  zu erfahren war, hielt sich aber die Resonanz in Grenzen.  Liegt etwa hier der Grund für die massiven Angriffe auf die CDU? Ärgert sich die SPD darüber, dass sie dieses Thema schlichtweg verschlafen hat?

Richtig ist, dass die CDU Durlach den Bürgerinnen und Bürger zugesagt hat, sich dem Thema anzunehmen.  Richtig ist auch, dass die SPD Durlach dieses Thema in beschämender Art und Weise ignoriert hat. Wie schon vor Wochen durch den Oberbürgermeister Mentrup (SPD) informiert wurde, werden derzeit entsprechende Eingriffsmaßnahmen, gerade auch durch die CDU angeregt, durch das Regierungspräsidium Karlsruhe geprüft. So täte es der Durlacher SPD gut, sich vorab bei ihrem SPD Oberbürgermeister Mentrup zu informieren, um zukünftig peinliche Anfragen, auf der Grundlage einer ausgeprägten Unkenntnis, im Durlacher Ortschaftsrat zu vermeiden.